CAS Pädagogischer ICT-Support (PICTS)

CAS PICTS-BFS 2020/2021 für Berufsfachschulen
Anmeldung

Ausschreibung

CAS PICTS-BFS 2019/2020 für Berufsfachschulen

ist ausgebucht.


CAS PICTS-VS 2021/2022
Anmeldung

Ausschreibung

CAS PICTS-VS 2020/2021 ist ausgebucht.

CAS PICTS-VS 2019/2020 ist ausgebucht



Weiterbildung für einen kompetenten Umgang mit digitalen Medien in der Schule

 

Der Zertifikatslehrgang CAS «PICTS – Pädagogischer ICT-Support» bietet Lehrpersonen die Grundlagen, um den pädagogischen ICT-Support an ihrer Schule zu übernehmen. Als Absolventin bzw. Absolvent des Lehrgangs sind Sie in Ihrem Schulhaus Expertin/Experte für integrierte ICT- und Medienbildung. Sie unterstützen Ihre Kolleginnen und Kollegen bei der Planung und Durchführung von Unterricht mit digitalen Medien, beraten die Schulleitung bei der Planung für den Medieneinsatz in der Schule und übernehmen in schulischen ICT-Entwicklungsprojekten Planungs- und Leitungsaufgaben.

 

Aufbau und Aufwand
Der Lehrgang umfasst drei Module, die mit einem Zertifikatsmodul zu einem CAS kombiniert werden:

– DMU: Digitale Medien im Unterricht
– DMS: Digitale Medien an der Schule vor Ort
– DMG: Digitale Medien in der Gesellschaft
– ZM: Zertifikatsmodul


Der Besuch des gesamten CAS-Lehrgangs führt zu einem Certificate of Advanced Studies mit 15 ECTS-Punkten (CAS PICTS-VS) bzw. 12 ECTS-Punkten (CAS PICTS-BFS). Die Gesamtarbeitszeit im CAS PICTS-VS umfasst ca. 450 Stunden und verteilt sich auf 24.5 Kurstage (Präsenzzeit), Selbstlernzeit (Selbststudium, Leistungsnachweise, Zertifikatsarbeit) und die Arbeit in Lerngruppen. Im CAS PICTS-BFS beträgt der Workload ca. 360 Stunden, verteilt auf 20.5 Kurstage (Präsenzzeit), Selbstlernzeit und die Arbeit in Lerngruppen.


Module im Überblick


Kosten CAS PICTS-VS
CHF 9500.– für den gesamten Lehrgang
CHF 3200.- pro einzeln besuchtes Modul (Besuch von Einzelmodulen ist nur in Ausnahmefällen möglich)

 

Kosten CAS PICTS-BFS
CHF 8500.– für den gesamten Lehrgang

 

Neuerung im CAS PICTS ab Lehrgang 2017/2018 für Lehrpersonen aus dem Kanton Zürich

 

Zürcher Lehrpersonen der Primarstufe und Sekundarstufe I erhalten bei erfolgreichem Abschluss des CAS PICTS-VS ab Lehrgang 2017/2018 (Erhöhung des Informatikanteils im Modul DMU) automatisch die Unterrichtsberechtigung für das Fach Medien und Informatik. Voraussetzung ist ein EDK-anerkanntes Diplom. Wer den GMI vor Beginn des CAS PICTS-VS besucht, muss 3.5 Informatik-Präsenztage sowie die entsprechenden Aufträge (Selbstlernphasen Informatik, Leistungsnachweis Informatik) dazu nicht durchlaufen und erhält eine entsprechende Kostenreduktion.

 

Bisherigen Absolventinnen und Absolventen des CAS PICTS-VS steht weiterhin das Verfahren Sur Dossier des Volksschulamtes Zürich offen.