Zielgruppen

 CAS PICTS

   

Der CAS PICTS wendet sich an Lehrpersonen und Schulleitungen der Volksschule, CAS PICTS-BFS an solche aus Berufsschulen, die in ihrer Schule eine Koordinations- oder Multiplikatorenaufgabe im Bereich digitaler Medien innehaben oder übernehmen werden. Weiter auch an Personen mit Verantwortung im Bereich Förderung der Integration von digitalen Medien/ICT an der Schule und im Unterricht. Angesprochen sind insbesondere Personen mit einer (zukünftigen) Aufgabe als Pädagogische ICT-Supporterin, als ICT-Supporter in oder Anteile dieser Aufgaben:

  • Entwicklungsaufgaben (Medienkonzeptentwicklung)
  • Planungsaufgaben (Weiterbildungsplanung, Mitarbeit bei Infrastrukturplanung)
  • Weiterbildungs- und Beratungsaufgaben (schulinterne Weiterbildung und Beratung von Kolleginnen und Kollegen sowie Beratung von Schulleitung und Behörden)
  • Koordinationsaufgaben (Koordination Pädagogik und Technik)
  • Qualitätssicherungsaufgaben (Festlegen von Standards für Unterricht und Schulorganisation)

Voraussetzungen für die Aufnahme (CAS) sind in der Regel:

– Ein Lehrdiplom der entsprechenden Stufe
– Mindestens drei Jahre Berufserfahrung (als Lehrer/in)
– Medienpädagogische und/oder ICT-Erfahrung im Unterricht oder in der Schule
– Schriftliche Einwilligung der vorgesetzten Stelle, sofern die Ausbildung in die Schulzeit fällt.